Weiterbildung im Verkauf

Die EducAvanti GmbH aus CH-3700 Spiez bietet eine Weiterbildung im Verkauf in ständiger berufsbegleitender Form an. Fach- und Führungskräfte profitieren stark davon, weil die Anforderungen in den letzten Jahren sehr gewachsen sind und auch viel komplexer wurden.

Worum geht es bei der Weiterbildung im Verkauf?
Die Kurse finden online und beim ganzen Lehrgang auch mit Präsenztagen statt, wobei der Anbieter das E-Learning aktiv betreut. Themenschwerpunkte sind der Ort und die Kanäle des Verkaufs, die Kundengewinnung und die Effizienz, auch um die passenden Instrumente für gute Verkaufsleute wird es gehen. Nicht zuletzt lernen die Teilnehmenden, wie ein Verkaufsplan entsteht und aufgebaut ist. Er besteht aus sechs Schritten. Mit einem stimmigen Verkaufskonzept stellt sich nahezu zwangsläufig der Erfolg ein. Punkte des Verkaufsplans sind unter anderem:

  • SWOT-Analyse (Strengths = Stärken, Weaknesses = Schwächen, Opportunities = Chancen, Threats = Bedrohungen)
  • Customer-Relationship-Planung
  • Mitarbeiterauswahl und -ausbildung
  • Kundenertragsanalyse
  • Kostenplanung
  • Controlling

Das Modul Verkaufsplanung bietet die EducAvanti GmbH auch einzeln an, es dient dann der Auffrischung. Die Grundlagen für den Lehrgang sind die Inhalte der MarKom-Verkaufsunterlagen. Das verwendete E-Book gehört zur Ausbildung für Verkaufsfachleute mit eidgenössischem Fachausweis.

Weiterbildung im Verkauf: der Ablauf
EducAvanti hat einen modularen Ausbildungsplan ausgearbeitet. TeilnehmerInnen können daher stets sowohl einzelne Auffrischungsmodule als auch den kompletten Lehrgang buchen, der dann der Vorbereitung der eidgenössischen Prüfung dient. Bei diesem Vorbereitungslehrgang sind einzelne Modulprüfungen, Präsenztage, Onlinemeetings mit der Gruppe und die Abgabe von Fallstudien vorgegeben. Modulkurse hingegen lassen sich zeitlich flexibler gestalten. Die Lehrgangsschwerpunkte liegen hierbei auf praxisorientierten Arbeiten. Das Buchen ist für jede der genannten Formen direkt online möglich. Nach dem Bezahlen der Kursgebühr wird das persönliche E-Learning-Konto freigeschaltet. Die TeilnehmerInnen können in dem ihnen möglichen Tempo lernen, wobei beim kompletten Lehrgang die Fixtermine der Präsenztage einzuhalten sind. Auf diese Weise eignet sich diese Weiterbildung ideal für Berufstätige. Ein Lernen am Wochenende ist problemlos möglich, zudem ist dieses an keinen Ort gebunden. Ein Internetzugang (auch mobil) genügt. Des Weiteren ist individueller Nachhilfeunterricht für einzelne TeilnehmerInnen möglich. Diesen nehmen manche Lernenden in Anspruch, um sich gezielt auf die MarKom-Zertifikatsprüfung vorzubereiten.

Was bringt die Weiterbildung im Verkauf?
Der Verkauf hat sich in den 2000er Jahren drastisch verändert. Viele Stränge der Kommunikation und Information basieren heute auf dem Internet. Das erfordert ein Neulernen der gesamten Klaviatur, jedoch gibt es im Verkauf auch Konstanten. Immer noch geht es darum, Bedürfnisse von Menschen zunächst zu erkennen, um sie danach bedienen zu können. Die Erwartungen der Kunden unterscheiden sich nach ihrer Bildung, Herkunft und Kultur, natürlich spielt auch die Kaufkraft eine entscheidende (aber nicht die einzige) Rolle. Die Unternehmen setzen auf neue Formen des Marketings, doch die Kundenerwartungen ändern sich nicht so schnell. Auf diese richtig einzugehen ist ein Ziel der Weiterbildung im Verkauf.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *