3D-Rohrlasern: Innovative Fertigung auf höchstem Niveau

Das 3D-Rohrlasern gilt als derzeit modernste Innovationslösung für die Bearbeitung von Metallprofilen. Dabei vereinen Rohrlaserschneidmaschinen sämtliche Vorteile, die bislang bereits im Laserschneiden genutzt wurden – nur werden diese hier dreidimensional umgesetzt.

Vom Einzelteil bis zur Großserie: 3D-Rohrlasern lässt Grenzen verschwinden
Dank des 3D-Rohrlaserns sind der kreativen Metallbearbeitung kaum Grenzen gesetzt. Es lassen sich damit sowohl Einzelteile fertigen als auch ganze Großserien realisieren. Dabei stehen sogar komplett neue Wege offen, wobei dennoch einige Limits zu beachten sind: Das Rohmaterial muss handelbar sein, außerdem dürfen die geschnittenen Profile kein zu großes Gewicht erreichen.

Bei den Schneidmaschinen wird auf Rohrlaserzentren gesetzt, die in einem einzigen Bearbeitungsschritt alle relevanten Bearbeitungstechnologien vereinen. Insofern stellt das 3D-Rohrlasern einen entscheidenden Beitrag zur Optimierung von Fertigungsprozessen dar.

Anwendungsgebiete der dreidimensionalen Rohrlaser
Die 3D-Rohrlasertechnologie findet vor allem bei der Herstellung komplexer Lösungen Anwendung, wobei auch Sonderserien und maßgeschneiderte Fertigungsteile hergestellt werden. Gerade im Bereich der Industrie- und Gewerbebauten spielt der Aspekt der vorhandenen Infrastruktur eine wichtige Rolle – dank des dreidimensionalen Rohrlaserns können Gerüst- und Treppenlösungen aber perfekt angepasst werden. Durch diese Technologie sinken die Produktionskosten, wobei sie mit größerer Stückzahl noch weiter nach unten gehen. Herkömmliche Bearbeitungsmethoden können dabei nicht mithalten und so stellt das 3D-Rohrlasern eine besonders kosteneffiziente Lösung für zahlreiche Anwendungsfälle dar.

Ein Beispiel für eine innovative Anwendung sind tragende Konstruktionen in der Architektur, die nun in riesiger Vielfalt und mit kreativen Formen möglich sind. Damit spielen nicht mehr nur praktische und statische Aspekte eine Rolle, sondern die Ästhetik wird mit einbezogen.

Beispiele für Anwendungsgebiete der 3D-Rohrlasertechnologie sind des Weiteren:

– Bau von Brücken und Tunneln

– Verkleidung von Lärmschutzanlagen

– Herstellung von Rahmenkonstruktionen für Dachaufbauten

Vorteile des 3D-Rohrlaserschneidens
Neben den bereits genannten Vorteilen wissen die Anwender der 3D-Rohrlaserschneidetechnik um zahlreiche weitere Pluspunkte, mit denen diese Technologie zu überzeugen weiß. Zum einen ist es möglich, Fasenschneiden und Bohren in einem einzigen Arbeitsschritt zu vereinen. Individuelle Kundenwünsche können konkret und hochpräzise umgesetzt werden, zeitraubende Nachbearbeitungen werden seltener nötig bis gänzlich unnötig. Insgesamt ergibt sich eine deutlich kürzere Fertigungszeit, weil mehrere Schritte ineinander übergehen bzw. gleichzeitig nebeneinander ablaufen. Die Bearbeitungskapazitäten steigen deutlich, was wiederum den herstellenden Unternehmen auf der einen Seite als auch den Kunden auf der anderen Seite zugutekommt.

Besonders hervorzuheben ist, dass die Qualität der Bauteile konstant gleich hoch ist. Die erreichte Passgenauigkeit ist sehr gut, damit sind weniger Nachbearbeitungen und Nachfertigungen nötig. Jedes neu entwickelte Teil kann auf diese Art überzeugen – und nicht zuletzt durch das Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele Kunden sind überrascht, wenn sie von den Preisen für das 3D-Rohrschneiden erfahren. Warum wurde diese Technik nicht schon viel früher derart entwickelt, dass sich damit neue Wege in der Produktion erschließen lassen? Insofern hat sich durch diese Technologie eine Möglichkeit ergeben, hochpräzise Teile kostengünstig und von höchster Qualität zu fertigen. Zufriedenheit auf beiden Seiten ist somit als Endergebnis festzuhalten.

Weitere Infos auf http://www.laserschneiden.ch

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *